Schlagwort-Archiv: Wolfsburg

Transfers und Phrasen

So langsam wird die Sommerpause zur Qual. Alles schleppt sich ermüdend langsam dahin. Selbst die offizielle Verkündung der „eigentlichen“ klaren Verpflichtung des österreichischen Nationalspielers Paul Scharner lässt noch immer auf sich warten (09.08.2012/15.40 h).

Nach dem mehr oder weniger sicher erscheint, dass Christòbal Jorquera das Interesse des HSV geweckt hat, wurde nun publik, dass er nicht die NR. 1 auf dem Wunschzettel von Frank Arnesen und Thorsten Fink sein soll. Dies soll Walter Gargano vom SSC Neapel sein. Dieser hat mit einem Marktwert von 9.000.000 € den fünffachen Marktwert von Jorquera. Ob dies bei der angespannten Finanzlage realistisch ist? Fest steht jedoch noch immer, dass die Aussage von Arnesen: „Erst verkaufen, dann Kaufen.“ Absolute Gültigkeit und Priorität besitzt.

Die Verkaufskandidaten sind nach wie vor dieselben: Laut Hamburger Abendblatt: Jaroslav Drobny, Slobodan Rajkovic, Robert Tesche und Per Ciljan Skjelbred. Jedoch es zieht sich alles in die Länge und auch so mancher Spieler will sein gutes HSV – Gehalt in Zukunft nicht missen und lehnt Angebote ab, wie z. B. Rajkovic.

Marcus Elm wechselte leider nach Moskau, Raffael nach Kiew und über Diego verbleibt wohl in Wolfsburg. Wobei ich Elms Wechsel nach Moskau sehr bedaure, denn ihn hätte ich mir sehr gut im „neuen“ HSV – Team vorstellen können. Anders verhält es sich bei Raffael und Diego. Beim Ex – Herthaner glaube ich, dass er uns nicht wirklich weitergeholfen hätte. Persönlich mag ich seinen Stil auch nicht. Diego scheint mir für dieses junge und wiederum jünger gewordene Team nicht der richtige Leader zu sein, aufgrund seines hinlänglich bekannten, phasenweise recht divenhaften Verhaltens. Ich bin wie alle Fans auf die kommenden und versprochenen Verstärkungen sehr gespannt.

Nun aber zu den Unwörtern und Phrasen im Zusammenhang mit unserem HSV. Wir alle kennen Sätze wie: „Die Mannschaft hat Potenzial.“ „Nach dem Spiel gegen XY soll beim HSV alles besser werden.“ „In der nächsten Saison haben alle Spieler mehr Erfahrung und kennen die Bundesliga besser.“ Der Umbruch. . . .“ „Die Spieler haben alle gut trainiert.“ Und so weiter und so weiter.

Ganz ehrlich nicht nur in der letzten Saison haben mich diese Floskeln ziemlich geärgert. Nun ist es soweit, dass ich sie überhaupt nicht hören, sehen oder wahrnehmen möchte. Leider nur ein frommer Wunsch. Statt jeglicher Form von Phrasen, Unworten und Floskeln wünsche ich mir von den Verantwortlichen, Trainern und Spielern sachliche und zutreffende Beschreibungen beziehungsweise Kommentare zu ihren Leistungen im Einzelnen und als Mannschaft.

Dieser Wunsch gilt insbesondere auch für Thorsten Fink nach seinem Kommentar zum gestrigen Spiel, denn ich habe kein gutes Spiel des HSV gesehen. Sehr zu meinem Bedauern. Was bleibt ist das Warten auf Verkäufe, Einkäufe und den Saisonstart. Exakt in dieser Reihenfolge.

Stunden vor der Europameisterschaft

In wenigen Stunden wird die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine mit einer feierlichen Eröffnung in Warschau endlich beginnen. Das erste Spiel dieser Europameisterschaft bestreiten anschließend Polen und Griechenland. Doch zuvor noch ein paar Informationen zum HSV.

Anfang der zu Ende gehenden Woche wurde Alexander Otto bis zu den Aufsichtsratsneuwahlen im Januar 2013 einstimmig zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Zu seinen beiden Stellvertretern als 1. Manfred Ertel und als 2. Stellvertreter Eckart Westphalen gewählt. Ziel des neuen Vorsitzenden ist es mehr Geschlossenheit und einvernehmliches Handeln des AR nach außen zu zeigen. Otto. „Der Aufsichtsrat ist nicht so zerstritten wie es zuletzt den Anschein hatte.“ Otto werden als einzigem AR – Mitglied die notwendigen Fähigkeiten zu geschrieben integrativ und verbindend auf die unterschiedlichen Fraktionen innerhalb des AR einwirken zu können.

Otto wird sich im Herbst entscheiden ob er noch mal für den Aufsichtsrat kandidiert. Der vielbeschäftigte Unternehmer muss sein Unternehmen, diverse Aufsichtsratsposten und die Tätigkeit als Aufsichtsratschef des HSV mit seiner Familie unter einen Hut bringen. Ertel und Westphalen werden Otto vor allem bei vereinsinternen Verpflichtungen entlasten.

Nach den verschiedenen Interviews von Fink und Arnesen ist es klar und eindeutig, dass zumindest in der sportlichen Leitung angekommen ist, wie bitter nötig der HSV einen Spielmacher, einen echten Zehner braucht. Zumindest einen Sechser mit der Qualität einen Spielaufbau leisten zu können. Arnesen wird während der EM zwischen Polen/Ukraine und Hamburg pendeln. Er wird für das dänische Fernsehen als Co – Kommentator tätig sein und gleichzeitig nach einem geeigneten Zehner Ausschau halten. Sollte sich ein solcher finden ist Fink auf dem Sprung um ihn sich ebenfalls anzuschauen.

Um genügend (?) Geld in die klammen Kassen für einen entsprechenden Transfer erlösen zu können will sich der HSV von acht Spielern trennen. Jarchow sagt dazu, dass kein Spieler unverkäuflich ist. Heiße und bevorzugt genannte Namen sind: Tesche, Skjelbred, Drobny, Rajkovic, Sala, Töre, Guerrero und Berg aus dem engeren Kader. Chrisantus und Sowah sollen ebenfalls gehen. Von den nicht zum Einsatz gekommenen Vertragsspielern und aus der 2. Mannschaft sind bereits Stepanek (Ziel unbekannt), Bertram, Brügmann (beide VfL Bochum), H. Behrens (Darmstadt 98) sowie Pressel (Holstein Kiel) beim HSV ausgeschieden. Bei den Profis sind bereits Jarolim, Tavares, Castelen und Petric verabschiedet worden. Die anstehende Aufgabe von Arnesen ist es möglichst guten Ertrag durch den Verkauf vieler Spieler zu erlösen. Insgesamt soll der Kader für die Saison nicht mehr als 24 Spieler inklusive drei Torhüter umfassen. Dazu sollen auch Matti Steinmann (17 J.- U 17) und Christian Norgaard (18 J. – U 23 und U 19) gehören, die an die Profimannschaft herangeführt werden sollen. In der Vorbereitung auf die kommende Saison werden beide mit den Profis trainieren. Vielleicht können sie sich ja schon aufdrängen.

Zwar ist bisher noch kein Vollzug gemeldet worden, aber nach allem was zu hören und zu lesen war sieht es bei den Vertragsverlängerungen von Jansen und Arslan gut aus.  Weniger gut ist hingegen die Entscheidung von Kuyt vom FC Liverpool zu Fenerbahce Istanbul zu wechseln. Gerüchte wie Hamit Altintop und de Guzman bestätigte Arnesen jüngst als Gerüchte. Ja-Cheol Koo um den sich der HSV auch in diesem „Sommer“ bemüht hat, verlängerte seinen Vertrag in Wolfsburg und bleibt ein weiteres Jahr in Augsburg. Felipe Santana hat seinen Vertrag in Dortmund verlängert. Auch noch nicht entschieden ist die Personalie Abraham. Der Spielerberater ist gegenwärtig damit beschäftigt, die von Getafe geforderte Ablösesumme auf deutlich unter 2,0 Millionen € zu drücken. Auch wäre der HSV bereit einen Spieler (Drobny, Rajkovic) an Getafe abzugeben. Laut Arnesen kann sich diese Angelegenheit noch bis zum Ende der Transferperiode hinziehen. Aufgegeben scheint man HSV diesen Transfer noch nicht zu haben.

Auch der Vorstand in Person von Carl Edgar Jarchow scheint fleißig zu arbeiten. Er arbeitet zusammen mit A. Otto daran mehr Finanzmittel in den Profikader stecken zu können. Ziel sei es künftig 40 Prozent des Umsatzes  für die Profis aufzuwenden. Dazu sind nicht unerhebliche Umschichtungen notwendig. Als erstes wird daran gearbeitet die Annuität für die verbliebenen rund 30 Millionen € deutlich zu verringern. So soll erreicht werden, dass die jährliche Zahlung um etwa 50 % reduziert werden soll. Das entspräche einer Summe von 4,5 Millionen €. Diese soll in den Folgejahren jährlich wachsen, bis eine jährliche Rate für das Stadion von 1 Million erreicht worden ist. In letzter Konsequenz bedeutet dies, dass die Laufzeit für den Stadionkredit über das Jahr 2020 hinausgestreckt werden soll. Ab der Saison 2015/2016 ist der HSV frei in seiner Vermarktung und will nur noch Projektgebunden mit Sportfive zusammenarbeiten. Hier steht noch die Rückzahlung eines Kredites von Sportfive mit etwa 5,5 Millionen auf der Agenda die im Zusammenhang mit den noch zu klärenden Projekten verhandelt werden sollen.

So und nun kann die EM 2012 endlich beginnen.

Gerüchteküche

Um es vorweg zu nehmen, heute mute ich euch von der Länge her einiges zu.

Gerade erst wurde der Klassenerhalt sichergestellt, da treten schon wieder die Kaderplanungen und Transfergerüchte in den Vordergrund. Artjoms Rudnevs, der lettische Stürmer des polnischen Erstligisten Lech Posen gilt als fix und wie das „Hamburger Abendblatt“ erfahren haben will, soll der Aufsichtsrat schon vor Monaten diesem Transfer zugestimmt haben. Allerdings erhofft sich die Vereinsführung eine höhere Ablösesumme aufgrund seines gestiegenen Marktwertes. Anders sieht es wohl bei Rene Adler aus, den Frank Arnesen als den vielleicht „wichtigsten Sommertransfer“ bezeichnete. Angeblich sollen zwei Aufsichtsratsmitglieder aufgrund der finanziellen Konditionen und der langen Verletzungshistorie von Adler gegen den kommenden neuen Torwart des HSV sein. Hier genügt Arnesen allerdings eine einfache Mehrheit Aufsichtsrat um den Transfer abzuschließen.

Eine ganz andere Situation gibt es gegenwärtig wenn es um die Verpflichtung eines erfahrenen Spielers und eines kreativen Mittelfeldspielers geht. Thorsten Fink hat sowohl einen erfahrenen als auch einen kreativen Spieler eingefordert. Den Erfahrenen begründet Fink mit dem Abgang von Petric, Jarolim und Drobny. Dass wir kreative Verstärkung brauchen wissen länger als eine Saison. Für beide Spieler wird der HSV wohl oder übel einige Millionen in die Hand nehmen müssen, die Stand heute, nicht akquiriert sind. Grundsätzlich denkbar wäre für die notwendigen finanziellen Mittel ein Investoren Modell. Wie auch immer dieses aussehen könnte. An dieser Stelle kommt dann die Vereinspolitik ins Spiel und die außerordentliche Mitgliederversammlung am 20. Mai 2012. Für diese MV liegen die überarbeiteten Satzungsänderungsanträge über die Anhörungs – und Zustimmungsplicht bei Investorenmodellen der Mitglieder für nahezu jeden Eventualfall vor. Hierzu will der Vorstand auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vor der Abstimmung Stellung beziehen. Ein absolut heißes Eisen. Sollten diese Anträge von der Mitgliedschaft mit der notwendigen Stimmenmehrheit angenommen werden, stellt dies aus meiner Sicht einen gravierenden Einschnitt in die Handlungskompetenzen von Aufsichtsrat und Vorstand da und entspricht fast einem Misstrauensvotum. Die Abstimmungsergebnisse werden auf jeden Fall Einfluss auf die Handlungsmöglichkeiten bei Neuverpflichtungen für die kommende Saison und somit auch direkt auf die Kaderqualität für die Saison 2012/2013 haben.

 

Sicherer Zugang nach seiner zweijährigen Ausleihe an Fortuna Düsseldorf ist Maximilian Beister. Er hat in bisher 31 Zweitligaspielen 11 Tore geschossen und 13 vorbereitet. Er wird ganz sicher den Konkurrenzkampf auf den offensiven Außenbahnen beim HSV weiter beleben.

 

Bei Rene Adler scheiden sich die Geister nicht nur im Aufsichtsrat sondern auch und schon seit längerem unter den Fans. Viele können nach den guten und sehr guten Leistungen nicht nachvollziehen weshalb Jaroslav Drobny den Verein verlassen soll. Das schließt die Frage nach den Argumenten pro Adler ein. Wir haben ja gerade in der ablaufenden Saison die Erfahrung gemacht wie schwierig es ist als Torwart ohne aktuelle Spielpraxis wieder auf sein vormaliges Leistungsniveau zu kommen. Eine Gefahr die bei Rene Adler besteht und ebenso wird zu recht auf die Verletzungshistorie hingewiesen. Allerdings sollten wir nicht außer Acht lassen, dass wir einen der zwei besten deutschen Torhüter verpflichten können, der durch sein modernes Torwartspiel und seinen präzisen Abwürfen und Abschlägen unser Spiel deutlich schneller machen kann als es zuletzt war. Über seine Reaktionen auf der Linie und seine Strafraumbeherrschung – wenn er denn wieder Spielpraxis hat – ist er wohl über jede Diskussion erhaben. Aber obwohl er ablösefrei ist hat der Torwart seinen Preis bei Gehalt und Signing Fee. Am Ende werden der HSV und Adler wohl zusammen kommen.

Saison von bis Verletzung

11/12 – 12.07.2011 – 15.03.2012 Patellasehnenprobleme

10/11 – 06.04.2011 – 12.04.2011 Magen-Darm-Grippe

10/11 – 14.12.2010 – 02.01.2011 Patellasehnenprobleme

09/10 – 17.04.2010 – 30.06.2010 Rippenbruch

09/10 – 04.11.2009 – 19.11.2009 allergische Reaktion

08/09 – 22.03.2009 – 02.04.2009 Ellenbogenverletzung

08/09 – 14.08.2008 – 12.09.2008 Schulterverletzung

07/08 – 23.05.2008 – 28.05.2008 Prellung

07/08 – 18.02.2008 – 25.02.2008 Adduktorenverletzung

07/08 – 15.12.2007 – 07.01.2008 Fingerverletzung

 

Thibaut Courtois/Atletico Madrid/ aktueller belgischer Nationalspieler

Geburtsdatum: 11.05.1992, Geburtsort: Bree, Alter: 19, Größe: 1,99, Nationalität: Belgien, Position: Torwart Fuß: links, Marktwert: 9.000.000 €, Vertrag bis 30.06.2012 von Chelsea an Atletico Madrid ausgeliehen, bei Chelsea Vertrag bis 30.06.2016

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 32 Spiele in Primera Division, 14 Spiele in der Europa League,

Quelle: fussballtransfer.com, fussballtransfer.com
15.03.2012

René Adler soll in den kommenden Wochen einen Vertrag beim Hamburger SV unterschreiben. Sollte der Transfer scheitern, hat Frank Arnesen mit Thibaut Courtois einen potentiellen Ersatz im Blick. Die Felle bei Romelu Lukaku sieht der Däne hingegen davon schwimmen.

 

Artjons Rudnevs/Lech Posen (aktueller lettischer Nationalspieler)

Name im Heimatland: Artjoms Rudņevs, Geburtsdatum: 13.01.1988, Geburtsort: Daugavpils, Alter: 23, Größe: 1,83, Nationalität: Lettland, Russland, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: beidfüßig, Marktwert: 5.500.000 €, Spielerberater: Sport Concept Kft., Vertrag bis 30.06.2014

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Ekstraklasa, 27 Spiele, 21 Tore, 2 Assists, 2.254 Spielminuten, Puchar Polski, 4 Spiel, 3 Tore, 1 Assist,

 

Leider wird Granit Xhaka/FC Basel wohl nicht zu uns kommen, da er mit Mönchengladbach in der Champions League spielen will. Mit dem Verein ist er sich einig, es liegt nur noch an einer Verständigung der beiden Clubs.

Geburtsdatum: 27.09.1992 Geburtsort: Gjilan, Alter: 19 Größe: 1,83 Nationalität: Schweiz Position: Mittelfeld – Zentrales Mittelfeld Fuß: links Marktwert: 1.500.000 €Spielerberater: Beratung durch Familienangehörigen, vertrag bis 30.06.2015

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Axpo Super League, 21 Spiele, 5 Ein-, 6 Auswechslungen, 1 Tor, UEFA Champions League, 8 Spiele, 4 Auswechslungen, Schweizer Cup, 5 Spiele, 2 Ein-, 2 Auswechslung, 2 Assists,

 

Während der Verletzungspause von Dennis Diekmeier haben wir feststellen können, dass uns ein Back up für  ihn fehlt. Auch wenn Jeffrey Bruma seine Sache als Vertreter ganz ordentlich gemacht hat, so ist dieser doch Innenverteidiger. Sebastian Jung/Eintracht Frankfurt/ U 21 Nationalspieler ist sicherlich ein Spieler der dann auch mehr sein will als ein Back up und ordentlich Druck auf Diekmeier ausüben kann.

Geburtsdatum: 22.06.1990 Geburtsort: Königstein, Alter: 21 Größe: 1,79 Nationalität: Deutschland, Position: Abwehr – Rechter Verteidiger Fuß: rechts, Marktwert: 3.500.000 €, Spielerberater: Soccertalk, Vertrag bis 30.06.2014

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 2. Bundesliga, 33 Spiele (2.970 Minuten), 2 Tor, 3 Assists, DFB – Pokal, 2 Spiele, U – 21 Nationalmannschaft: 7 Spiele (472 Minuten), eine Vorlage

Quelle: Frankfurter Neue Presse 05.12.2011
Obwohl Jung bis 2014 unter Vertrag steht, gibt es etliche Interessenten. Zuletzt wurde er beim Spiel in München von Spähern des Hamburger SV beobachtet.

 

In der Wintertransferperiode wurde auch Romelu Lukaku vom FC Chelsea London/aktueller belgischer Nationalspieler als Leihspieler für den HSV gehandelt. Dieses Thema scheint sich erledigt zu haben, da die Verantwortlichen bei Chelsea ihn in der Premier League sehen. Er soll sich an die Gepflogenheiten des englischen Profifußballs gewöhnen.

Name im Heimatland: Romelu Benjamin Lukaku, Geburtsdatum: 13.05.1993, Geburtsort: Antwerpen, Alter: 18, Größe: 1,91, Nationalität: Belgien, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: rechts, Marktwert: 15.000.000 €, Spielerberater: Mondial Sport Management & Consulting sarl, Vertrag bis 30.06.2016, www.romelu-lukaku.com

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Premier League:6 Spiele mit 88 Spielminuten, 6 Einwechslungen, keine Assists und Tore, Jupilear Pro League: 2 Spiele, 180 Minuten, 2 Tore, Premier Reverse League: 9 Spiele, 7 Tore, 2 Assists, 810 Minuten, League Cup: 3 Spiele, 2 Auswechslungen, 212 Minuten, FA – Cup: eine Einwechslung, 3 Minuten, 3 Freundschaftsspiel mit 131 Spielminuten. Insgesamt: 24 Spiele, 9 Einwechslungen, 1.424 Spielminuten, 3 Auswechslungen,9 Tore, 2 Assist2,

 

Angeblich will Hoffenheim 10 Millionen € für Gylfi Sigurdsson/Swansea City (Premier League)/aktueller Isländischer Nationalspieler. Damit dürfte er für uns wohl kaum in Frage kommen.

Name im Heimatland: Gylfi Þór Sigurðsson, Geburtsdatum: 09.09.1989, Geburtsort: Reykjavík, Alter: 22, Größe: 1,86, Nationalität: Island, Position: Mittelfeld – Offensives Mittelfeld, Fuß: rechts, Marktwert: 6.000.000 €, Spielerberater: Stellar Football Ltd, Vertrag bis 30.06.2014. Der Spieler ist von der TSG Hoffenheim an Swansea City ausgeliehen.

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Vereinsübergreifend kommt er 24 Einsätze in der Bundesliga und der Premiere League. Dabei hat er 7 Tore und 6 Assists erzielt. Er ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar. So hat er die drei offensiven Positionen in dieser Saison gespielt.

Quelle: footballpress.net 08 Februar 2012
Hamburg are keen on Hoffenheim 22 year old midfielder Gylfi Sigurðsson, actually on loan at Swansea.

 

Wenn man davon ausgeht das Jaroslav Drobny den HSV in Richtung Bayern München verlassen könnte ist es sicherlich eine Überlegung wert sich noch einmal mit Nils Petersen/Bayern München zu beschäftigen. In der zu Ende gehenden Saison konnte sich Petersen bei den Bayern nicht nachhaltig in Szene setzen. Unserem Sturm könnte er eventuell zu mehr Durchschlagskraft verhelfen.

Geburtsdatum: 06.12.1988, Geburtsort: Wernigerode, Alter: 23, Größe: 1,88, Nationalität: Deutschland, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: beidfüßig, Marktwert: 4.000.000 €, Spielerberater: baumgarten sports  more GmbH, Vertrag bis 30.06.2014

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 9 Bundesligaspiele (7 Ein-, 2 Auswechslung, 219 Spielminuten) und erzielte dabei 2 Tore sowie 2 Tore in 2 DFB – Pokal – Spielen.

 

Ein Stürmer auf den es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zutrifft, dass er unsere Torgefährlichkeit erheblich verbessern würde ist Nicklas Bendtner/aktueller dänischer Nationalspieler. Gegenwärtig an den AFC Sunderland vom FC Arsenal London mit Kaufoption ausgeliehen.

Geburtsdatum: 16.01.1988, Geburtsort: Kopenhagen, Alter: 24, Größe: 1,94, Nationalität: Dänemark, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: rechts, Marktwert: 7.500.000 € Spielerberater: Benny Nielsen, Vertrag bis 30.06.2012 bei Sunderland mit Kaufoption, bis 30.06.2014 bei FC Arsenal

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 28 Spiele in der Premiere League, 3 Ein- und 7 Auswechslungen, 1596 Spielminuten, 8 Tore, 5 Assists,

Quelle: Bild, Printausgabe
Mit großer Spannung wird Frank Arnesen (54) in Hamburg erwartet. Bringt der neue HSV Sportchef (Vertrag bis 2014) sogar einen Premier-League Star mit an die Elbe?

In Dänemark kursiert ein hartnäckiges Gerücht, dass möglicherweise Stürmer Nicklas Bendtner nach Hamburg wechselt. Mehr als ein Gerücht wird es wohl nicht sein.

 

Tomas Kalas/Vitesse Arnheim /aktueller U 21 Nationalspieler Tschechien

ausgeliehen von FC Chelsea

Name im Heimatland: Tomáš Kalas, Geburtsdatum: 15.05.1993, Geburtsort: Olomouc, Alter: 18, Größe: 1,84, Nationalität: Tschechien, Position: Abwehr – Innenverteidiger, Fuß: rechts, Marktwert: 4.000.000 €, Spielerberater: SPORT INVEST International, a. s., Vertrag bis 30.06.2014

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 26 Spiele in der Eredevisie mit 2.281 Spielminuten, 1 Assist, 2 Auswechslungen, 4 Spiele im niederländischen Pokal mit 360 Spielminuten,

Quelle: Matz ab
Und während offiziell ist, dass Arnesen in London den Verbleib von Jeffrey Bruma für ein weiteres Jahr auf Leihbasis erreichen will, soll sich der HSV-Sportchef laut belgischen Zeitungsberichten auch um einen weiteren Chelsea-Youngster für die Verteidigung interessieren: Tomas Kalas ist wie Lukaku auch eine Entdeckung von Arnesens Sohn Sebastian. Momentan spielt der 1,84-Meter-Mann bei Vitesse Arnheim – ist allerdings vom FC Chelsea nur bis Saisonende ausgeliehen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass er auch sich an die Premier League gewöhnen soll und an einen englischen Verein ausgeliehen wird ist hoch.

 

Kevin de Bruyne/KRC Genk/aktueller belgischer Nationalspieler

Geburtsdatum: 16.08.1991, Geburtsort: Drongen, Alter: 20, Größe: 1,80, Nationalität: Belgien, Position: Mittelfeld – Linksaußen, Fuß: rechts, Marktwert: 9.000.000 €, Spielerberater: StarFactory Football Management S.A, Vertrag bis 30.06.2012 beim KRC Genk, von Chelsea ausgeliehen, dort Vertrag bis 30.06.2017,

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 4 Spiele in der Champions League, 2 Spiele in der Champions League Qualifikation – 1 Vorlage, Jupiler Pro League 22 Spiele – 8 Tore 10 Assists, 1 Ein- 7 Auswechslungen, 1.808 Spielminuten, je 1 Spiel im belgischen Supercup und im Beker van Belgie,

Quelle: talksport.co.uk
Former Chelsea sporting director Frank Arnesen has held talks with his old club over taking Romelu Lukaku and Kevin de Bruyne on loan for Hamburg next season. (The Times)

 

Pierre Michel Lasogga/Hertha BSC Berlin/aktueller deutscher U 21 Nationalspieler

Geburtsdatum: 15.12.1991, Geburtsort: Gladbeck, Alter: 20, Größe: 1,89, Nationalität: Deutschland, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: rechts, Marktwert: 5.000.000 €, Spielerberater: Beratung durch Familienangehörigen, Vertrag bis 30.06.2015,

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Bundesliaga 31 Spiele, 8 Tore, 3 Assists, 13 Ein – 8 Auswechslungen, 1.773 Spielminuten, 4 DfB – Pokalspiele, 2 Tore, 1 Assist,

Quelle: fussball-transfers.com, fussball-transfers.com

Sollte die Hertha den Gang in die Zweitklassigkeit antreten, könnte dies etliche Bundesligisten auf den Plan rufen. Einem Bericht der ‚Sport Bild‘ zufolge zeigen unter anderem Borussia Dortmund, die TSG Hoffenheim, Werder Bremen und der Hamburger SV Interesse an dem U21-Nationalspieler. „Unser Trainer (Markus Babbel, Anm. d. Red.) kennt den Spieler natürlich sehr gut und hätte ihn bestimmt gerne im Team“, sagt TSG-Manager Ernst Tanner, räumt allerdings ein, dass „Lasogga langfristig bei Hertha BSC unter Vertrag steht und damit für uns sehr schwer zu finanzieren ist, auch wenn er sportlich in unser Konzept passt.“

 

Patrick Helmes/VfL Wolfsburg

Geburtsdatum: 01.03.1984, Geburtsort: Köln, Alter: 28, Größe: 1,83, Nationalität: Deutschland, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: beidfüßig, Marktwert: 4.500.000 €, Spielerberater: Coaches & More GmbH, Vertrag bis 30.06.2014,

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 15 Bundesligaspiel, 11 Tore, 1 Ein – 6 Auswechslungen, 1.207 Spielminuten, DfB – Pokal, 1 Spiel, 29 Spielminuten

Quelle: Bild
Der HSV will Wolfsburg-Stürmer Patrick Helmes (28) als Ersatz für Petric. Jetzt gibt ihn Trainer Felix Magath wieder frei. Am Saisonende soll der Torjäger (Vertrag bis 2014) endgültig gehen.

Ob das nach den zuletzt gezeigten Leistungen noch so stimmt ist zweifelhaft. Gegenwärtig genießt er das Vertrauen von Trainer Felix Magath.

 

Rafal Wolski/Legia Warschau/aktueller polnischer U 21 Nationalspieler

Name im Heimatland: Rafał Wolski, Geburtsdatum: 10.11.1992, Geburtsort: Kozienice, Alter: 19, Größe: 1,79, Nationalität: Polen, Position: Mittelfeld – Offensives Mittelfeld, Fuß: beidfüßig, Marktwert: 1.100.000 €, Spielerberater: Eurosportsmanagement GmbH, Vertrag bis 30.06.2014

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Europa League, 6 Spiele, 2 Vorlagen, 6 Ein – 1 Auswechslungen, 83 Spielminuten, Ekstraklasa, 19 Spiele, 5 Tore, 1 Assist, 6 Ein – 12 Auswechslungen, 1.086 Spielminuten, Puchar Polski, 4 Spiele, 2 Tore, 3 Einwechslungen, 196 Spielminuten, spielt alle offensiven Mittelfeld Positionen,

Quelle: sport.pl
W piątek przy Łazienkowskiej oprócz wysłanników Romy mają być również przedstawiciele drużyn Bundesligi – Hoffenheim, Werderu Brema i HSV Hamburg.

 

Silvan Widmer/FC Aarau (Challenge League)/aktueller schweizerischer U 21 Nationalspieler

Geburtsdatum: 05.03.1993, Geburtsort: Aarau, Alter: 19, Größe: 1,82, Nationalität: Schweiz, Position: Abwehr – Rechter Verteidiger, Marktwert: 400.000 €, Vertrag bis 30.06.2015,

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Challenge League, 21 Spiele, 1 Tor, 1 Auswechslung, 1.877 Spielminuten, 2 Spiele im Schweizer Cup, 1 Einwechslung,

Quelle: Aargauer Zeitung
Hamburgs Interesse an Widmer

Dass der FC Aarau zehn Runden vor Schluss auf Rang zwei klassiert ist und sich damit berechtigte Hoffnungen auf die zwei Barragespiele gegen Lausanne oder Sion machen darf ist erfreulich. Bleibt zu guter Letzt der Zusatz, dass Silvan Widmer gestern Abend vom Hamburger SV beobachtet wurde. Nach Borussia Mönchengladbach ist der HSV bereits der zweite Bundesligist, der Interesse am talentierten Rechtsverteidiger hat. Der 19-Jährige zeigte eine durchschnittliche Leistung und lies für einmal vor allem im Spiel nach vorne einige Wünsche offen.

Quelle: http://www.fcaarau.ch Nachtrag vom 08.04.2012
Erneut gelingt es dem FC Aarau ein Eigengewächs an höhere Aufgaben heranzuführen. Defensivspieler Silvan Widmer wechselt per 1. Juli 2012 zum Granada Club de Fútbol, dem aktuell 16. der spanischen Primera Division. Danach sehen die Verträge vor, dass der Aargauer beim italienischen Serie A-Club Udinese Calcio spielen wird. Widmer wird den FCA jedoch erst im Sommer 2013 verlassen. Mit seinen neuen Arbeitgebern konnte eine Übereinkunft getroffen werden, wonach der 19-Jährige zuerst die Matura in der Schweiz abschliesst und bis dahin an den FC Aarau ausgeliehen bleibt.

 

Gerson/SV Kapfenberg/österreichische Bundesliga

Name im Heimatland: Gerson Guimarães Ferreira Junior, Geburtsdatum: 07.01.1992, Geburtsort: Rio de Janeiro, Alter: 20, Größe: 1,86, Nationalität: Brasilien, Spanien, Position: Abwehr – Innenverteidiger, Fuß: rechts, Marktwert: 600.000 €, Spielerberater: Stellar Brazil, Vertrag bis 30.06.2012 bei Kapfenberg, ist von Botafogo de Futebol e Regatas ausgeliehen. Vertrag dort: bis 25.04.2015

Bisher 11 Spiele in der Saison 2011/2012. Er ist erst im Winter nach Kapfenberg gewechselt.

Quelle: Transfermarkt.at

Während die Lichter in Kapfenberg nach vier Jahren Bundesliga langsam ausgehen, hat sich der Abstiegskampf zumindest für Innenverteidiger Gerson (20, Foto) und Stürmer Nathan Júnior (23) gelohnt. Wie die „Kronenzeitung“ berichtet, haben mehrere Spitzenklubs ihre Fühler nach den beiden Brasilianern, die erst im Winter zum steirischen Bundesligisten gewechselt sind, ausgestreckt.

Neben Vereinen aus den Niederlanden soll auch der Hamburger SV, der einen guten Kontakt zur KSV pflegt, interessiert sein. Zu den potenziellen Abnehmern gesellt sich mit Rapid auch ein Verein aus der heimischen Bundesliga dazu. Angesichts der Konkurrenz rechnet Präsident Erwin Fuchs (57) den Wienern gegenüber der „Krone“ aber nur geringe Chancen zu: „Ich befürchte, da wird Rapid nicht mitkönnen.“

Der Abschied der Brasilianer ist somit beschlossene Sache, Trainer Thomas von Heesen (50) könnte der KSV 1919 hingegen erhalten bleiben. Präsident Fuchs bestätigte der „Kleinen Zeitung“ erste Vorgespräche.

 

Nathan Junior/ SV Kapfenberg/österreichische Bundesliga

Name im Heimatland: Nathan Júnior Soares de Carvalho, Geburtsdatum: 10.03.1989, Geburtsort: Rio de Janeiro, Alter: 23, Größe: 1,85, Nationalität: Brasilien, Position: Sturm – Mittelstürmer, Fuß: rechts, Marktwert: 450.000 €, Spielerberater: Stellar Brazil, Vertrag bis 30.06.2012/

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Bisher 9 Ligaspiele, ein Tor, eine Vorlage, er ist wie Gerson in der Wintertransferphase nach Kapfenberg gewechselt. Zuvor hat er für den FC Skonto Riga in 77 Spielen 46 Tore und 11 Assists erzielt.

Quelle: Transfermarkt.at

Während die Lichter in Kapfenberg nach vier Jahren Bundesliga langsam ausgehen, hat sich der Abstiegskampf zumindest für Innenverteidiger Gerson (20, Foto) und Stürmer Nathan Júnior (23) gelohnt. Wie die „Kronenzeitung“ berichtet, haben mehrere Spitzenklubs ihre Fühler nach den beiden Brasilianern, die erst im Winter zum steirischen Bundesligisten gewechselt sind, ausgestreckt.

Neben Vereinen aus den Niederlanden soll auch der Hamburger SV, der einen guten Kontakt zur KSV pflegt, interessiert sein. Zu den potenziellen Abnehmern gesellt sich mit Rapid auch ein Verein aus der heimischen Bundesliga dazu. Angesichts der Konkurrenz rechnet Präsident Erwin Fuchs (57) den Wienern gegenüber der „Krone“ aber nur geringe Chancen zu: „Ich befürchte, da wird Rapid nicht mitkönnen.“

Der Abschied der Brasilianer ist somit beschlossene Sache, Trainer Thomas von Heesen (50) könnte der KSV 1919 hingegen erhalten bleiben. Präsident Fuchs bestätigte der „Kleinen Zeitung“ erste Vorgespräche.

 

Hakan Calhanoglu/Karlsruher Sportclub

Name im Heimatland: Hakan Çalhanoğlu, Geburtsdatum: 08.02.1994, Geburtsort: Mannheim, Alter: 18, Größe: 1,78, Nationalität: Türkei, Deutschland, Position: Mittelfeld – Offensives Mittelfeld, Fuß: rechts, Marktwert: 300.000 €, Spielerberater: Professionals‘ Consulting GmbH, Vertrag bis 30.06.2016

Letztes Länderspiel für die Türkei am 29.03.2011 in der U 17.

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: 10 Spiele A – Jugendbundesliga Süd/Südwest (2 Ein-, 4 Auswechslungen, 744 Spielminuten) 3 Tore, 2. Bundesliga, 12 Spiele (1 Ein-, 9 Auswechslungen, 3 Assists, 891 Spielminuten)

Quelle: Hamburger Morgenpost, Print – Seite 32, 19.04.2012

Nach der Quasi-Absage von Granit Xhaka rückt nach MOPO-Informationen Hakan Calhanoglu in den Fokus des HSV!

 

Filip Djuricic/SC Heerenveen/aktueller serbischer Nationalspieler

Geburtsdatum: 30.01.1992, Geburtsort: Obrenovac, Alter: 20, Größe: 1,81, Nationalität: Serbien, Position: Mittelfeld – Offensives Mittelfeld, Fuß: beidfüßig, Marktwert: 3.500.000 €, Spielerberater: Mondial Sport Management & Consulting sarl, Vertrag bis 30.06.2014,

Leistungsdaten der Saison 2011/2012: Eredevisie: 32 Spiele, 10 Tore, 9 Assists, 20 Auswechslungen, 2.667 Spielminuten, KNVB Beker: 5 Spiele, 3 Tore, 5 Assists, 3 Auswechslungen, 388 Spielminuten, 5 Spiele für Serbiens U 21 National Mannschaft in der EM – Qualifikation: 3 Assists, 1 Auswechslung, 435 Spielminuten.

Quelle: Goal.com
Sobre todo a Sir Alex Ferguson le habría encantado su rendmiento y le gustaría llevarselo a Inglaterra, pero el Borussia de Dortmund, Hamburgo o el Arsenal están interesados en Djuricic. Incluso la Juventus, según Goal.com Italia, ha mandado ojeadores para ver al serbio. La evaluación fue muy positiva, pero el peligro es haber llegado tarde en comparación con otros clubes europeos.

Google-Übersetzung:
Zitat

Especially Sir Alex Ferguson would have loved her and would like to take him rendmiento to England, but Borussia Dortmund, Hamburg and Arsenal are interested in Djuricic. Even Juventus, according to Goal.com Italy, has sent scouts to see the Serbian. The evaluation was very positive, but the danger is being late compared to other European clubs.

http://translate.google.de/…juventus-arsenal-y-la-puja-por

Hamburg soll neben Dortmund, Juve, Arsenal und ManUtd an Djuricic von Heerenveen interessiert sein. Im Raum stehen 6-7mio Euro Ablöse.

 

Dirk Kuyt/FC Liverpool/aktueller niederländischer Nationalspieler

Name im Heimatland: Dirk Kuijt, Geburtsdatum: 22.07.1980, Geburtsort: Katwijk, Alter: 31, Größe: 1,84, Nationalität: Niederlande, Position: Sturm – Rechtsaußen, Fuß: rechts, Marktwert: 8.000.000 €, Spielerberater: Sport-Promotion B.V., Vertrag bis 30.06.2013

Leistungsdaten der Saison: 2011/2012: 31 Spiele in der Premiere League, davon 10 Ein- und 11 Auswechslungen, insgesamt 1.908 Spielminuten dabei erzielte er 2 Tore und 2 Assists, FA – Cup, 4 Spiele, 1 Tor, League Cup, 5 Spiele, 2 Tore,

Quelle: http://www.ad.nl
Hamburger SV wil een poging doen om Dirk Kuyt over te nemen van Liverpool. De Duitse club vormt daarmee een serieuze concurrent voor Feyenoord, dat al een oriënterend gesprek voerde met de international.
Kuyt (31) komt steeds minder aan spelen toe bij Liverpool, dat bovendien komende zomer een flinke verjonging wil doorvoeren in de spelersgroep. De aanvaller gaf eerder al aan dat als hij ooit terugkeert naar Nederland, dat hij dan alleen voor Feyenoord wil spelen.

Maar de Rotterdamse club kan geen miljoenensalaris betalen. Doordat HSV dat wel kan en omdat de afstand naar Nederland klein is, lijkt de Duitse club een serieuze gegadigde. Volgens De Telegraaf verdient Kuyt nu bij Liverpool ruim 3 miljoen euro.

Inzwischen soll er für eine Ablösesumme von ca. 1 Million € zu haben sein, allerdings tendiert er wohl stark zu seinem Heimatverein Feyenoord Rotterdam.

%d Bloggern gefällt das: